2018

09.07.2018 Die Firma Tessmer beginnt mit dem 2. Bauabschnitt

März 2018  Die Stadt Wunstorf schreibt den Umbau der Klosterstraße neu aus.

2017

29.08.2017 Stadt Wunstorf kündigt der Firma Baumann.

03.04.2017 Die Firma Baumann beginnt mit dem Ausbau der Klosterstraße.

25.03.2017 Die Stadt Wunstorf stellt den Anliegern der Klosterstraße die vorläufigen Kostenbescheide zu und kündigt den Baubeginn für April 2017 an.

12.01.2017 Ausstrahlung des Beitrags im Fernsehen (18.00 Uhr RTL Nord)

11.01.2017 Ein Fernsehteam von RTL nimmt in der Klosterstraße auf.

03.01.2017 Ausstrahlung der Beiträge im Rundfunk (17.00 Uhr NDR Radio Niedersachsen) und Fernsehen (19.30 Uhr N3 Hallo Niedersachsen)

2016

19.12.2016 Ein Fernseh- und Rundfunkteam des NDR nimmt in der Klosterstraße auf.

24.11.2016 Es folgt eine Stellungnahme des Sprechers der Bürgerinitiative Heinz-Herbert Kauke: Wohin geht die Reise Herr Bürgermeister?

23.11.2016 Ortsratssitzung in Großenheidorn: Bei welchem Preis ist Schluss mit dem politischen Beschluss zum Ausbau?

17.05.2016   Ausschreibung der Stadt Wunstorf für Bauvorhaben Klosterstraße.

17.03.2016  Ein Gespräch mit Bürgermeister Eberhard erzielte keine Veränderungen in Bezug auf die Neugestaltung und beitragspflichtige Fläche zum Ausbau der Klosterstraße.

2015

14.12.2015    Findet eine nicht öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschuss statt. 

22.09.2015   2.Anliegerversammlung mit der Stadtverwaltung, dem Ortsrat und den AVgKD. Die Stadtverwaltung legt, bis auf minimale Änderungen, die gleiche Planung vor.

17.03.2015. Nach weiteren Protesten der Anlieger verspricht sie eine „erneute“ Überarbeitung der Ausbauplanung. Außerdem übergibt sie eine erste grobe Kostenschätzung an die Anlieger der Klosterstraße.

24.06.2015    Erneute Vorstellung der Ausbauplanung der Klosterstraße im Ortsrat Großenheidorn. Bekanntgabe der nächsten Anliegerversammlung terminiert auf den 22.07.2015.

22.05.2015    Findet ein 1.Anliegertreffen der Bürgerinitiave dem Hof Wille statt.

18.03.2015 Anliegerbefragung und Erstellung einer Unterschriftenliste zum geplanten Ausbau: Ergebnis = 100 % der Anlieger sagen „Nein“ zum vorgestellten Ausbau der Stadtverwaltung. Der Charakter der Klosterstraße soll erhalten bleiben und die überfälligen Reparaturen und Instandhaltungen sollen durchgeführt werden.

17.03.2015    1.Anliegerversammlung mit der Stadt Wunstorf: Vorstellung der Ausbauplanung der Klosterstraße und Begründung der Notwendigkeit dieser Maßnahme.